Diese Seite benötigt einen modernen Browser

Rosa bloggt

Rosa bloggt aus ihrem Leben und Schaffen

Ich habe das Bedürfnis, so zu schreiben, dass ich auf die Menschen wie der Blitz wirke, sie am Schädel packe, selbstredend nicht durch Pathos, sondern durch die Weite der Sicht, die Macht der Überzeugung und die Kraft des Ausdrucks. Eine Hommage an Rosa in New York am 5.03.21

Sonitschka, die Büffelhaut ist sprichwörtlich an Dicke und Zähigkeit, und die war zerrissen… Ich stand davor, und das Tier blickte  mich an, mir rannen die Tränen herunter – es waren seine Tränen.

Begegnung mit einer Revolutionärin. Rosa Luxemburg war eine der einflussreichsten Vertreterinnen der europäischen sozialistischen Bewegung: brillante Theoretikerin, eloquente Agitatorin und emanzipierte Frau inmitten einer Männergesellschaft. Online-Talk am 2.03.2021

Ihren Geburtstag feiern wir! Rosa 150 – Eine Ermutigung in Zeiten der Pandemie und anderer Katastrophen. Debatten, Live-Talks, neu entdeckte Briefe, Reportagen sowie Kunst und Kultur online am 04. & 05. März 2021.

Rosa Luxemburg at 150: Revisiting Her Radical Life and Legacy Internationale Konferenz am 04. & 05. März 2021 – online und in englischer Sprache.

Die proletarische Revolution bedarf […] keines Terrors, […] weil sie nicht mit naiven Illusionen in die Arena tritt, deren Enttäuschung sie blutig zu rächen hätte.

Heute erscheint Episode II Imperialismus und Krieg der R is for Rosa Clips des britischen Journalisten Paul Mason.

Aus der Peripherie ins Zentrum – Rosa Luxemburg aus feministischer Perspektive. Ein Online-Workshop am 05.03.2021 von 19:00 bis 21:00 Uhr.

Die polnische Rosa Luxemburg – Ein Podcast in 2 Folgen. Heute Folge 2: „In der Zwickmühle der revolutionären Entwicklung“

Die polnische Rosa Luxemburg – Ein Podcast in 2 Folgen. Heute Folge 1 : „Zur polnischen Unabhängigkeit“

[…] wir enthüllten stets den herben Kern der sozialen Ungleichheit und Unfreiheit unter der süßen Schale der formalen Gleichheit und Freiheit […].

Frei nach Armand Gattis Stück »Rosa Kollektiv« produziert die Berliner Volksbühne anlässlich des 150. Geburtstages von Rosa Luxemburg eine Webserie: »Aktiviere Dein inneres Proletariat!«. Jeden Donnerstag gibt eine eine neue Folge.

Das […] Leben der Staaten mit beschränkter Freiheit ist […] deshalb so dürftig, […] weil es sich durch Ausschließung der Demokratie die lebendigen Quellen […] absperrt.

Heute starten wir mit Episode I Reform oder Revolution der Serie R is for Rosa des britischen Journalisten Paul Mason.

Und heute ist auch noch ein grauer Tag, statt Sonne – kalter Ostwind. Ich fühle mich wie eine erfrorene Hummel.