Diese Seite benötigt einen modernen Browser

Material

Rosa Luxemburg war eine unermüdliche Autorin; von ihr sind zahlreiche Reden, Briefe, Artikel und Aufsätze überliefert. Ihre Gesammelten Werke sind im Karl Dietz Verlag Berlin publiziert. Einzelne Schriften werden hier ebenso veröffentlicht wie ausgewählte Materialien, die in der Beschäftigung mit dem Leben und in der Auseinandersetzung mit dem Wirken von Rosa Luxemburg entstanden.

Audio

»Ich war, ich bin, ich werde sein« – Rosa Luxemburg auf der Spur

Ein Audiowalk durch den Tiergarten von Anna Opel und Ruth Johanna Benrath.

Begeben Sie sich auf Spurensuche und folgen Sie dem Weg, den Rosa Luxemburg am 15. Januar 1919, dem Tag ihrer Ermordung, in Berlin nahm: Von ihrer letzten Zufluchtstätte in einer Wohnung in Wilmersdorf zum Verhör in das Hotel Eden. Entlang der Budapester Straße, wo der Todesschuss fiel, bis zum Denkmal am Landwehrkanal im Tiergarten –…

weiter

Rosa Kanal

#gamestop? – Kein Tutorial für die App-Guerrilla!

Rosa Kanal, Folge 7

(04.02.2021) »The stock market is under attack by barbarians.« Der Klassenkrieg an der Cyber-Börse ist – wie jeder Krieg – nur ein neuer Markt, an dem sich der Kapitalismus wieder aufrichtet. Du dachtest, du hattest eine wilde Nacht mit Robin Hood, aber das Himmelbett war ein Studio, und der Mitschnitt wurde an den Konzern verkauft,…

weiter

Rosa Kanal

#gatti geht gassi

Rosa Kanal, Folge 10

Nach Armand Gattis Stück »Rosa Collectif« (1971).Videomaterial: »Armand Gatti promène son chien« (Raoul Sangla, 15.12.1999) »Ein Hund ist, wer den Stiefel der Herrschenden leckt, der ihn jahrzehntelang mit Tritten bedachte. Ein Hund ist, wer im Maulkorb des Belagerungszustandes fröhlich schweifwedelt und den Herren der Militärdiktatur, leise um Gnade winselnd, in die Augen blickt. Ein Hund…

weiter

Rosa Kanal

#WW3? – Krieg dem Kriege!

Rosa Kanal, Folge 8

(11.02.2021) Achtung, Achtung! Hier spricht Rosa Kollektiv. Eingekeilt zwischen dem letzten und dem nächsten Krieg,zwischen dem lange fortdauernden und dem rasend vorübereilenden Krieg,zwischen dem inneren und dem äußeren Krieg,zwischen den fernen und nahen Schlachtgeräuschen,zwischen dem kalten und dem brennenden Krieg,abgeschnitten, seit über 100 Jahren von der Internationale des Proletariats. Achtung Achtung, hier spricht die Kanonenkugel!Wo…

weiter

Rosa Kanal

Alles ist persönlich? Anali Goldberg!

Rosa Kanal, Folge 2 – Episode 5

(31.12.2020) Achtung! Achtung! Hier spricht der Moabiter Untergrundkanal: Noch schläft die Masse den Massenkater nach der letzten Nacht. Aber um 18 Uhr steht sie auf! Massenhafter Content. Denn Antworten weiß man nicht, man macht sie! Die Masse macht’s (und: Masse ist persönlich, Anali!). Produktion: Bálint von Berg, Maximilian Brauer, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Christian Filips,…

weiter

Schriften

Das belgische Experiment

Der belgische Generalstreik verdient nicht bloß als eine hervorragende Kraftanstrengung und Kampfleistung der proletarischen Masse Sympathie und Bewunderung der internationalen Sozialdemokratie, sondern ist ebensosehr geeignet, Gegenstand ernster kritischer Prüfung und dadurch Quelle der Belehrung für sie zu werden.

weiter

Rosa Kanal

Der lange Schlaf der Internationale

Rosa Kanal, Folge 9

(18.02.2021) Achtung, Achtung, hier spricht wieder der Rosa Kanal. Unser vorübergehender Standort: Land Nr. 11. Moabiter Untergrund. Und wir schlafen uns zurück. Unser oberster Auftrag ist die Koordination mit der Internationale. Aber sie steht nicht im Telefonbuch. Ohne Ländervorwahl kann ich keine Nummer wählen. Die Internationale hat aber keine Ländervorwahl. Die Fernsprecher haben sich gegen…

weiter

Schriften

Der politische Massenstreik und die Gewerkschaften

Rede am 1. Oktober 1910 in Hagen in der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Metallarbeiter-Verbandes

Parteigenossen und Parteigenossinnen! Werte Anwesende! Ich muß gestehen, daß ich nicht minder als Sie überrascht war, als ich hier in der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Metallarbeiterverbandes mehrere uniformierte Vertreter unserer Obrigkeit auf Erden erblickt habe. Ich habe erfahren, daß außer den paar hochgestellten Herren, die in diesem Raume weilen, auch noch eine ansehnliche Anzahl von Kommissaren…

weiter

Schriften

Die Ordnung herrscht in Berlin

»Ordnung herrscht in Warschau!« teilte der Minister  Sebastiani  im Jahre 1831 in der Pariser Kammer mit, als  Paskiewitschs  Soldateska nach dem furchtbaren Sturm auf die Vorstadt  Praga  in der polnischen Hauptstadt eingerückt war und ihre Henkerarbeit an den Aufständischen begonnen hatte. »Ordnung herrscht in Berlin!« verkündet triumphierend die bürgerliche Presse, verkünden Ebert und  Noske, verkünden…

weiter

Audio

Die polnische Rosa Luxemburg

Die Journalistin und Schriftstellerin Weronika Kostyrko aus Warschau spricht mit Holger Politt, dem Büroleiter des Regionalbüros Ostmitteleuropa der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Polen.

Ein Podcast in zwei Folgen.

weiter

Schriften

Die Sozialisierung der Gesellschaft

Die jetzt begonnene Revolution des Proletariats kann kein anderes Ziel und kein anderes Ergebnis haben als die Verwirklichung des Sozialismus. Die Arbeiterklasse muß vor allem danach trachten, die ganze politische Macht im Staate in die eigenen Hände zu bekommen. Aber die politische Macht ist für uns Sozialisten nur Mittel. Der Zweck, zu dem wir die Macht gebrauchen müssen, ist die Umwandlung von Grund aus der ganzen wirtschaftlichen Verhältnisse.

weiter

Rosa Kanal

Die Spartakuswoche!

Rosa Kanal, Folge 3

(07.01.2021) Achtung! Achtung! Hier spricht der Rosa Kanal! Rosa Kollektiv berichtet von den Geschehnissen der aktuellen »Spartakuswoche«, die am 5. Januar 1919 begonnen hat und bis zur Stunde andauert. Die Querfront? Nicht unser Programm! Wir schalten um. Wir schalten ein. Wir schalten auf: Den Rosa Kanal! »Ordnung herrscht in Berlin! (…) Was war diese letzte…

weiter

Rosa Kanal

Ein Neujahrsgruß von Rosa Luxemburg

Rosa Kanal, Folge 2 – Episode 4

(31.12.2020) Achtung! Achtung! Hier spricht der Moabiter Untergrundkanal: Noch schläft die Masse den Massenkater nach der letzten Nacht. Aber um 18 Uhr steht sie auf! Massenhafter Content. Denn Antworten weiß man nicht, man macht sie! Die Masse macht’s (und: Masse ist persönlich, Anali!). Produktion: Bálint von Berg, Maximilian Brauer, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Christian Filips,…

weiter

Schriften

Eine Ehrenpflicht

Für die politischen Opfer der alten Reaktionsherrschaft wollten wir keine »Amnestie«, keine Gnade. Unser Recht auf Freiheit, Kampf und Revolution forderten wir für jene Hunderte Treuer und Braver, die in Zuchthäusern und Gefängnissen schmachteten, weil sie unter der Säbeldiktatur der imperialistischen Verbrecherbande um Volksfreiheit, Frieden, Sozialismus kämpften. Sie sind nun alle frei.

weiter

Rosa Kanal

Erlöset Euch selbst!

Rosa Kanal, Folge 1

(24.12.2020) Gegen die Weihnachtsdepression, den Rückzug in die bürgerliche Kleinfamilie und die spätkapitalistische soziale Isolation und Entsolidarisierung geht Rosa Kanal mit der ersten Folge von Rosa Kollektiv »Rosa Erlösung erlöst Euch Selbst« online im WWW – im World Workers Web. Niemand weiß welche Überraschung die rosa Wichtel bereithalten, am wenigsten sie selbst. Wer ist der/die…

weiter

Rosa Kanal

Fassbinders Grab!

Rosa Kanal, Folge 2 – Episode 2

(31.12.2020) Achtung! Achtung! Hier spricht der Moabiter Untergrundkanal: Noch schläft die Masse den Massenkater nach der letzten Nacht. Aber um 18 Uhr steht sie auf! Massenhafter Content. Denn Antworten weiß man nicht, man macht sie! Die Masse macht’s (und: Masse ist persönlich, Anali!). Produktion: Bálint von Berg, Maximilian Brauer, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Christian Filips,…

weiter

Rosa Kanal

Masse erwacht!

Rosa Kanal, Folge 2 Episode 1

(31.12.2020) Achtung! Achtung! Hier spricht der Moabiter Untergrundkanal: Noch schläft die Masse den Massenkater nach der letzten Nacht. Aber um 18 Uhr steht sie auf! Massenhafter Content. Denn Antworten weiß man nicht, man macht sie! Die Masse macht’s (und: Masse ist persönlich, Anali!). Produktion: Bálint von Berg, Maximilian Brauer, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Christian Filips,…

weiter

Rosa Kanal

Masse macht’s! Katerfrühstück am Abend

Rosa Kanal, Folge 2 – Episode 6

(31.12.2020) Achtung! Achtung! Hier spricht der Moabiter Untergrundkanal: Noch schläft die Masse den Massenkater nach der letzten Nacht. Aber um 18 Uhr steht sie auf! Massenhafter Content. Denn Antworten weiß man nicht, man macht sie! Die Masse macht’s (und: Masse ist persönlich, Anali!). Produktion: Bálint von Berg, Maximilian Brauer, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Christian Filips,…

weiter

Rosa Kanal

Massenstreik in Belarus

Rosa Kanal, Folge 2 – Episode 3

(31.12.2020) Achtung! Achtung! Hier spricht der Moabiter Untergrundkanal: Noch schläft die Masse den Massenkater nach der letzten Nacht. Aber um 18 Uhr steht sie auf! Massenhafter Content. Denn Antworten weiß man nicht, man macht sie! Die Masse macht’s (und: Masse ist persönlich, Anali!). Produktion: Bálint von Berg, Maximilian Brauer, Susanne Bredehöft, Margarita Breitkreiz, Christian Filips,…

weiter

Schriften

Mehr Sozialismus

Der wissenschaftliche Sozialismus lehrt uns Frauen, daß wir unsere volle menschliche Befreiung einzig und allein mit der Aufhebung des Privateigentums an den Produktionsmitteln in einer sozialistischen Ordnung erlangen können. Er macht es uns damit zur Pflicht jeder Stunde, für dieses hehre Ideal zu wirken, das das geschichtlich gegebene Ziel der Arbeiterbewegung ist. Den Proletariern ihrerseits erklärt der wissenschaftliche Sozialismus, daß sie dieses ihr Ziel nicht ohne die bewußte, tätige Unterstützung der breitesten Frauenmassen zu erreichen vermögen. Tatsachen über Tatsachen bekräftigen es.

weiter

Schriften

Organisationsfragen der russischen Sozialdemokratie

Es gehört zu den stehenden altehrwürdigen Wahrheiten, daß die sozialdemokratische Bewegung der zurückgebliebenen Länder von der älteren Bewegung der vorgeschritteneren Länder lernen müsse. Wir wagen, diesem Satze den entgegengesetzten hinzuzufügen: Die älteren und voranschreitenden sozialdemokratischen Parteien können und sollen ebensogut aus der näheren Bekanntschaft mit ihren jüngeren Bruderparteien lernen.

weiter

Video

Paul Mason und Rosa Luxemburg zu »Die Ordnung herrscht in Berlin«

R steht für Rosa, Episode 3

Erst Russland, dann Deutschland. Das deutsche Kaiserreich bricht zusammen. Rosa wird aus dem Gefängnis entlassen. Sie eilt nach Berlin, um die kommunistische Partei zu gründen. Inmitten von Massenprotesten und der Bildung von Arbeiter- und Soldatenräten ist sie zerrissen zwischen dem Bedürfnis, den Bruch mit der alten Ordnung zu erzwingen und der Angst vor den Konsequenzen.…

weiter

Video

Paul Mason und Rosa Luxemburg zu »Imperialismus und Krieg«

R steht für Rosa, Episode 2

Rosa Luxemburg lehrt den deutschen Arbeitern den Marxismus – aber Marx hat »Das Kapital« vor fünfzig Jahren geschrieben und die Zeit lief weiter. Der Kapitalismus hat sich verändert. Luxemburg schreibt am Vorabend des 1. Weltkrieges ein Buch, das den Untergang des Imperialismus und den Tod von Millionen Menschen vorhersagt.

weiter

Video

Paul Mason und Rosa Luxemburg zu »Reform oder Revolution«

R steht für Rosa, Episode 1

Rosa Luxemburg flieht aus Polen, um führende Theoretikerin der deutschen Sozialdemokratie zu werden. Die Debatte über revolutionäre Prinzipien bleibt zunächst abstrakt. Die Revolution bricht aus und Luxemburg gerät unerkannt in Warschau mitten ins Geschehen.

weiter

Video

Rosa Luxemburg – The Eternal Rose

Ein animierter Kurzfilm des renommierten jungen Künstlers Viet Su Kieu Hung in Zusammenarbeit mit der Rosa Luxemburg Stiftung Südostasien über das Leben Rosa Luxemburgs. Voller Hingabe rekonstruiert der Film Rosa Luxemburgs Leben, um ihr unvergleichliches Erbe aufzuzeigen. Über einen imaginären Brief, den Rosa in den letzten Augenblicken ihres außergewöhnlichen Lebens hätte schreiben können, lernen wir…

weiter

Briefe

Rosa Luxemburg an Hanna-Elsbeth Stühmer

Wronke, 10. März 1917

Als ich das erste Mal als Schutzhaftgefangene in der Barnimstraße in den sog. Lazaretthof zur Freistunde hinunterging, fand ich dort eine Dame von üppiger Gestalt, in feiner Kleidung, an den Fingern u. am Busen einen kleinen Juwelierladen, der bei jeder ihrer Bewegungen funkelte. Mürrisch, mit verkniffenem Munde und gefurchter Stirn, lief sie rastlos in dem kleinen Hof immer im Kreise; die Blicke auf den Boden geheftet, mit den lauten, klopfenden Schritten ihrer hochmodernen Stelzpantoffelchen gleichsam gegen die bittere Ungerechtigkeit der Welt und der Militärbehörde protestierend. Als sie meiner unscheinbaren Person ansichtig ward, betrachtete sie mich eine Zeitlang mit kurzsichtig zusammengekniffenen Augen, stellte sich dann doch vor u. klagte sofort laut ihr Leid.

weiter

Briefe

Rosa Luxemburg an Hans Diefenbach

Wronke i. P., 30. März 1917

Mitten in meinem mühsam aufgebauten schönen Gleichgewicht packte mich gestern vor dem Einschlafen wieder eine Verzweiflung, die viel schwärzer war als die Nacht. Und heute ist auch noch ein grauer Tag, statt Sonne – kalter Ostwind… Ich fühle mich wie eine erfrorene Hummel; haben Sie schon mal im Garten an den ersten frostigen Herbstmorgen eine solche Hummel gefunden, wie sie ganz klamm, wie tot, auf dem Rücken liegt im Gras, die Beinchen eingezogen und das Pelzlein mit Reif bedeckt?

weiter

Briefe

Rosa Luxemburg an Luise Kautsky

Gefängnis Zwickau, September 1904

Damals zu Hause schlich ich mich in der frühesten Morgenstunde ans Fenster – es war ja streng verboten, vor dem Vater aufzustehen –, öffnete es leise und spähte hinaus in den großen Hof. Da war freilich nicht viel zu sehen. Alles schlief noch, eine Katze strich auf weichen Sohlen über den Hof, ein paar Spatzen balgten sich mit frechem Gezwitscher, und der lange Antoni in seinem kurzen Schafpelz, den er Sommer und Winter trug, stand an der Pumpe, beide Hände und Kinn auf den Stiel seines Besens gestützt, tiefes Nachdenken im verschlafenen, ungewaschenen Gesicht.

weiter

Briefe

Rosa Luxemburg an Mathilde Wurm

Wronke, 28. Dezember 1916

Meine liebe Tilde! Ich will Deinen Weihnachtsbrief gleich beantworten, solange ich noch in dem frischen Zorn bin, den er in mir erregt hat. Ja, Dein Brief hat mich fuchsteufelswild gemacht, weil er mir, so kurz er ist, in jeder Zeile zeigt, wie sehr Du wieder ganz im Bann Deines Milieus stehst. …

weiter

Briefe

Rosa Luxemburg an Sophie Liebknecht

Breslau, vor dem 24. Dezember 1917

Sonitschka, mein Vöglein, ich habe mich so über Ihren Brief gefreut, wollte gleich antworten, hatte aber gerade viel zu tun, wobei ich mich sehr konzentrieren mußte, deshalb durfte ich mir nicht den Luxus gestatten. Dann aber wollte ich schon lieber auf Gelegenheit warten, weil es doch so viel schöner ist, zwanglos ganz unter uns plaudern zu können. […]

weiter

Briefe

Rosa Luxemburg an Sophie Liebknecht

Wronke, 2. Mai 1917

(…) Was ich lese? Hauptsächlich Naturwissenschaftliches: Pflanzengeographie und Tiergeographie. Gestern las ich gerade über die Ursache des Schwindens der Singvögel in Deutschland: es ist die zunehmende rationelle Forstkultur, Gartenkultur und der Ackerbau, die ihnen alle natürlichen Nist- und Nahrungsbedingungen: hohle Bäume, Ödland, Gestrüpp, welkes Laub auf dem Gartenboden – Schritt für Schritt vernichten. Mir war…

weiter

Video

Rosa Luxemburg und das Parlament

“Rosa Luxemburgs Vermächtnis, ihre Texte, ihr Werk und ihre Organisierungsarbeit inspirieren die Frauen, die politische Ämter anstreben, sich zu positionieren und die Protagonistinnen einer Transformation und sozialen Revolution zu sein“, sagt Erika Hilton, Stadträtin in São Paulo. Parlamentarierinnen und Aktivistinnen aus Brasilien, Chile und Deutschland reflektieren über die Bedeutung von Rosa Luxemburg für ihre aktuelle…

weiter

Rosa Kanal

RSS Liebknechtportal IV – Die Stadtschlossdebatte!

Rosa Kanal, Folge 6

Alles auf Anfang:Neues SchlossNeue KriegeNeue BeuteNeue RevolutionNeue NiederlagenNeue SprengmeisterEin Schloss für die Spatzen und TaubenDer entscheidende VogelschlagUnser Eisbecher Schnatterinchen hat es uns geflüstert:„Jetzt geht wieder alles von vorne los!“ +++++ (28.01.2021) Achtung Achtung: Hier spricht der Rosa Kanal. RSS Liebknechtportal IV. VEB Abräumen und Erdbau. Wir stehen heute vor dem Stadtschloss auf den Barrikaden, um…

weiter

Rosa Kanal

Tote auf Urlaub / Rosa Landwehrkanal

Rosa Kanal, Folge 4

(14.01.2021) »Aber eigentlich war sie ja wohl seit ihrer Rückkehr aus dem Gefängnis eine Tote auf Urlaub« (Willy Brandt über Rosa Luxemburg, 1988). Achtung! Achtung! Hier spricht der Rosa Landwehrkanal! Wir gehen wieder auf Sendung, am Vorabend des 102. Gedenktags der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht im Berliner Tiergarten. Dem Kollektiv droht die…

weiter

Schriften

Was will der Spartakusbund?

Am 9. November haben Arbeiter und Soldaten das alte Regime in Deutschland zertrümmert. Auf den Schlachtfeldern Frankreichs war der blutige Wahn von der Weltherrschaft des preußischen Säbels zerronnen. Die Verbrecherbande, die den Weltbrand entzündet und Deutschland in das Blutmeer hineingetrieben hat, war am Ende ihres Lateins angelangt. Das vier Jahre lang betrogene Volk, das im Dienste des Molochs Kulturpflicht, Ehrgefühl und Menschlichkeit vergessen hatte, das sich zu jeder Schandtat mißbrauchen ließ, erwachte aus der vierjährigen Erstarrung – vor dem Abgrund.

weiter

Video

Who was Rosa Luxemburg?

Anlässlich des 100. Jahrestages der Ermordung von Rosa Luxemburg reiste Eleanor Penny vom Londonder Medienkollektiv Novara Media im Januar 2019 nach Berlin.

weiter

Rosa Kanal

Zizi-Bäh! Zwi-Zwi! – Die Internationale der Meisen / Tits international

Rosa Kanal, Folge 5

(22.01.2021) »Zwi – zwi… Das ist die erste leise Regung des kommenden Frühlings – trotz Schnee und Frost und Einsamkeit glauben wir – die Kohlmeisen und ich – an den kommenden Frühling! Und wenn ich den vor Ungeduld nicht erleben sollte, dann vergessen Sie nicht, dass auf meiner Grabestafel nichts stehen darf außer Zwi –…

weiter

Schriften

Zur russischen Revolution

Die russische Revolution ist das gewaltigste Faktum des Weltkrieges. Ihr Ausbruch, ihr beispielloser Radikalismus, ihre dauerhafte Wirkung straf en am besten die Phrase Lügen, mit der die offizielle deutsche Sozialdemokratie den Eroberungsfeldzug des deutschen Imperialismus im Anfang diensteifrig ideologisch bemäntelt hat: die Phrase von der Mission der deutschen Bajonette, den russischen Zarismus zu stürzen und seine unterdrückten Völker zu befreien.

weiter